Surface & Profile

MÄGERLE BLOHM JUNG

Cylindrical

STUDER SCHAUDT MIKROSA

Tools

WALTER EWAG
  • Aufbau der Werkzeugmaschinensparte

    • Integration von BLOHM (Gründungsjahr 1924) in die Körber AG (1978)
    • Beginn des Aufbaus der Werkzeugmaschinensparte der KÖRBER-Gruppe (1978)
    • Integration von SCHAUDT (Gründungsjahr 1906) in die Körber AG (1983)
  • Gründung und Ausbau der SCHLEIFRING Gruppe

    • Gründung der SCHLEIFRING Gruppe (1993)
    • Integration von BWF, MIKROSA (Gründungsjahr 1878) und Schleifmaschinenwerk Chemnitz (1993)
    • Integration von MÄGERLE und STUDER in die SCHLEIFRING Gruppe (1994)
    • Eröffnung des chinesischen Vertriebs- und Servicebüros in Peking, China (1994)
    • Gründung der amerikanischen Vertriebs- und Servicegesellschaft (UGT) für die ganze Gruppe (1994)
    • Erster gemeinsamer Messeauftritt (METAV 1994)
  • Stärkung der SCHLEIFRING Gruppe

    • Eröffnung Schleifring-Büros in Shanghai (1995) und Chongqing (1997)
    • Integration von JUNG (Gründungsjahr 1919) in die SCHLEIFRING Gruppe (1998)
    • Integration von EWAG (Gründungsjahr 1946) in die SCHLEIFRING Gruppe (2000)
  • Gründung des China-Kompetenzzentrums

    • Gründung der Körber Schleifring Machinery Co. Ltd. (KSMT) in Taicang, China (2004)
    • Integration des Werkzeugmaschinengeschäfts der Walter AG und Gründung der Walter Maschinenbau GmbH (2004)
    • Weltweite Anpassung Corporate Identity (2005)
  • Weiterentwicklung des asiatischen Marktes

    • Umzug KSMT von Taicang nach Shanghai und Umbenennung: Körber Schleifring Machinery (Shanghai) Co., Ltd. (KSMS) (2008)
    • Produktionsstart in China auf über 16.000 m2 mit einer Kapazität >25.000 Betriebsstunden
  • Umzug der Holding

    • Die Holding der SCHLEIFRING Gruppe zieht nach Bern in die Schweiz (2012)
  • UNITED GRINDING Group

    An der EMO in Hannover wurde die weltweite Umbenennung der Gruppe kommuniziert. Die neue Dachmarke UNITED GRINDING ist weltweit gut verständlich und zeigt die Kernkompetenz der Gruppe am besten auf.

  • IRPD

    Klarer Fokus auf Innovation: Am 1. Mai 2015 unterzeichnete die Körber-Tochter UNITED GRINDING Group gemeinsam mit der universitätsnahen inspire AG einen Kooperationsvertrag für ein Joint Venture, das auf additive Fertigungsverfahren spezialisiert sein wird. Dazu zählen sowohl unterschiedliche laserbasierte Verfahren als auch 3D-Druck. Das Joint Venture, dass von beiden Partnern gemeinschaftlich geführt wird, entwickelt ein zukunftsweisendes Produktionsverfahren weiter und profitiert dabei weiterhin von aktuellen Forschungsergebnissen. An der inspire AG ist die ETH Zürich maßgeblich beteiligt.

     

    www.irpd.ch

Wir verwenden Cookies zur Optimierung der Funktionalität der Website sowie zur Webanalyse. Wenn Sie unsere Website benutzen, stimmen Sie dem zu. Nähere Informationen, auch zum Widerruf der Zustimmung, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (siehe Rechtliches).
Verstanden